Frank´s Outdoorsport

An dieser Stelle möchte ich Ihnen einige Informationen zu meiner Person geben, damit Sie sich im vornherein ein Bild davon machen können, wer für Sie die Informationen und Aktivitäten bei Outdoorsports Aichwald zusammenstellt.


Mein Name ist Frank Maier ich bin 52 Jahre alt, und von Beruf Informations- und Kommunikationstechniker (FH). Seit
meinem Jugendalter bin ich mit dem Sport aufgewachsen und in der Sportrealschule habe ich viele Breitensportarten in der Praxis und Theorie kennen gelernt. Neben den üblichen Sportarten wie Fussball, Handball, Basketball und Volleyball erlernte ich Fechten, Badminton, Turnen und Schwimmen.

Mit dem Alter von 17 Jahren spielte ich im Verein Fußball, bemerkte jedoch sehr schnell, daß dies nicht der richtige Sport für mich ist. Meine Qualitäten lagen vielmehr im Ausdauerbereich als in der Schnelligkeit, zudem war die ständige Gebundenheit an den Verein nicht meine Angelegenheit. Mit dem Eintritt in den Deutschen Alpenverein und den Deutschen Ski Verband (DSV) waren meine Outdooraktivitäten auch von Seiten der Vereine unterstützt worden.


Frank´s Spot

 

Frank´s Climbing
 
Mit Freunden fand ich den Reiz des Freikletterns und Bergsteigens, im Winter genossen wir das Hüttenleben und den Tiefschnee beim Skifahren.
Die Abgeschiedenheit und Freiheit habe ich beim Gleitschirmfliegen kennen gelernt, die zum Teil unberechenbaren Gefahren überzeugten mich jedoch diesen Sport mit guter Erinnerung zu beenden.
Während der Bundeswehrzeit konnte ich beim Hochgebirgsjägerzug in Mittenwald 15 Monate lang Alpinismus pur erleben, neben dem Skitourengehen, Schneeschuhgehen, Klettern und Bergsteigen erlebte ich beim Einsatz mit dem Hubschrauber den Umgang bei der Bergrettung sowie die Verhaltensweisen bei Lawinenunglücken (Wetter- und Lawinenkunde). Mit Klassikern wie Grossklockner (Stüdlgrat), Ortler (Hintergrat) und Watzmann (Ostwand) ist das Bergsteigen und Klettern immer noch die Krönung des Alpinismus und läßt den Gedanken freien Lauf.
 
Frank´s Mountaineering
 

                Frank´s Freeriding

Nach zahlreichen Radmarathons (Ötztaler Radmarathon, Swiss Alpen Brevet, Alb Extrem) bekam ich Interesse am Marathonlaufen (Berlin, Köln, Karlsruhe, London).

 

Auf Grund von Gelenkproblemen beendete ich das Langstreckenlaufen und versuchte den Spaß am Langlaufen, Skitourengehen und Skifahren sowie Mountainbiking, Bergsteigen, Klettern und Nordic Walking zu finden. Mit dem Nordic Blading als Sommertrainingsmethode für das Langlaufen erhalte ich mir die Koordination, Schnelligkeit und Ausdauer für die anstehenden Skimarathons im Winter.

 

Diese Sportarten sind für mich das Lebenselixier und lassen mich bei der Ausführung mit meinen Gedanken in die Ferne schweifen. Die Erfahrungen die ich dabei gesammelt habe möchte ich Ihnen soweit es mir als möglich erscheint weitergeben, damit auch Sie solche Erlebnisse haben können.

 

 

 


Frank´s Nordic Walking

                Frank´s Slackline Tricks

Das Slackline Training habe ich bereits in Verbindung mit dem Klettern erlernt, heute ist es für mich der optimale Ausgleich für jede Sportart, um die Konzentration zu erhöhen und das Gleichgewicht zu verbessern, nebenbei abgelenkt zu sein und trotzdem die eigene Körperbeherrschung zu trainieren. Der ideale Sport um zu entspannen und das Innere ich zu finden.

 

Mit Speed, Spaß und guter Laune Nordic Blading erleben, das Sommertraining für Langläufer und Ausdauersportler!
Nordic Blading der ultimative Trendsport um die eigene Fitness zu steigern und den Ausgleich zu anderen Sportarten zu bekommen.

Spezifisches Skilanglauf Training ist mit Skirollern und Skikes die ideale Vorbereitung für die Langlaufrennen im Winter.

 

 

Frank´s Nordic Blading

                Frank´s Trailrunning

 

Das Berglaufen in Form von Bergtouren betreibe ich schon seit langer Zeit, da mir das Laufen auf dem Asphalt zu langweilig wurde und es mich immer wieder in die Berge zog um die Gipfel zu besteigen. Inzwischen habe ich mich auf das Berglaufen und Trailrunning spezialisiert. Dies ist ein anspruchsvoller und abwechslungsreicher Sport der neben den nordischen Sportarten die ideale Ergänzung ist. Abwechslungsreiche Trails in verschiedenem Gelände fördern vom Läufer Trittsicherheit, Koordination, Gleichgewicht und Körpergefühl. Genau die Eigenschaften eines Menschen die im Alltag auf Grund mangelnder Wahrnehmung zunehmend verkümmern.

Mit der Teilnahme am tragischen Zugspitz Extremberglauf 2008 (Platz 59), dem Gore-Tex Transalpine-Run 2010 (Platz 32 Individuell), Zugspitz Ultratrail 2011 (Platz 27) und Gore-Tex Transalpine-Run 2011 (Platz 9 Mixed), Swiss Irontrail (Platz3) betreibe ich inzwischen das Trailrunning semiprofessionell und kann so all meine Erfahrung aus zahlreichen Bergtouren für das Gefühl im Gelände bei der Ausübung des Sports mit einfließen lassen.

Der Weg ist das Ziel,

               

Frank Maier 

   

DSV Nordic Walking Trainer,
DSV Nordic Blading Trainer,

DSV Nordic Snowshoeing Trainer,

DSV Nordic Skating Trainer,

DSV Nordic Classic Trainer

Frank´s Spot